Donnerstag, 19. Juni 2014

1. Patchwork-Decke

Ich habe immer die schönen Patchwork-Arbeiten und Decken von euch Anderen bewundert, aber selber immer einen riesen Respekt davor gehabt.....
Angst vor der großen Menge Stoff, die ja auch verarbeitet werden muss, Angst vor dem exakten Zuschneiden der Quadrate, Angst vor dem genauen Nähen, dass die Quadrate auch genau aufeinander treffen und sich nichts verschiebt usw.......
Dachte mir aber immer, IRGENDWANN kommt der Zeitpunkt.......dann trau ich mich! 

Ja, was hat mich nun bewegt? ;-)
Eine riesengroße, hässliche Stepp-Tagesdecke, die nicht benutzt wurde, mir hier aber ständig um die Beine flog.....
Ein volles Stoffregal, mit Stoffen die ewiger Regalhüter sind.
Einfach Stoffe, die keine Verwendung finden, müssen abgebaut werden.....

Ich kann aber jetzt schon sagen, dass all meine Ängste unbegründet waren.
Im Gegenteil, ich glaube es kann süchtig machen ;-)

So, das ist sie......meine allererste Patchwork-Decke :-D


Für die Rückseite habe ich auch die Rückseite der alten Tagesdecke benutzt, ich habe mir die benötigte Menge abgeschnitten, gegen genäht und gewendet, so dass die alte Rückseite der Tagesdecke jetzt auch  Rückseite ist.

Wer sich riesig gefreut hat, sieht man ja.... ;-)
und sie ist auch direkt ins Kinderzimmer gewandert.....
Die Begeisterung vom Kind war so groß, dass sie jetzt noch Kissen und weitere Decken angemeldet hat .... :-D


Hier hatte ich den riesen Stoffberg noch unter der Maschine.



Und vorher durfte ein bissel Puzzle gespielt werden.... :-)


Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

GLG
Danjela

Kommentare:

Oma macht das schon hat gesagt…

Liebe Danjela,
die ist echt Klasse geworden, die FArben sind sehr gut ausgewählt.
Liebe Grüße
Nähoma

Vronal hat gesagt…

super geworden! Sieht toll aus!

GLG Vroni

Tina hat gesagt…

Die ist wirklich toll geworden. So was spuckt auch schon länger in meinem Köpfchen herum. Du machst mir richtig Mut.
glg tina

Karin hat gesagt…

Wow....die ist ein Traum! Soooo schöne Farben! Ganz toll!
GlG Karin